Das Aufmacher-Filmteam

Was macht eigentlich ein Filmteam in einer Ausstellung über Titelstorys? Im zweiten Teil unserer Reihe stellen sich unsere Spezialisten für Audiovisuelles kurz vor.

Foto: Anna Juana Cairoli Torres (Teamleiterin), Johann Luketscha, Laura Walter, Karina Dipold | Nicht im Bild: Lorena Pistone Nascone

Diese Woche: Das Aufmacher-Filmteam im 2. Teil unserer Vorstellunsgreihe.

 

· Worin besteht eure Hauptarbeit im Team?

Die Hauptarbeit in unserem Team besteht darin, sich um den audiovisuellen Einsatz bei der Ausstellung zu kümmern. Es sollen Displays mit Interviews von Zeitschriftenredakteuren entstehen, die derzeit in Planung sind. Darüberhinaus eruieren wir die verschiedenen Möglichkeiten, die Ausstellung besonders interessant zu machen, beispielsweise mit einen Touch-Display-Tisch. Außerdem erstellen wir den Werbe-Trailer für die Ausstellung.

· Gibt es etwas, das ihr an eurer Arbeit besonders spannend findet?

Besonders spannend finden wir die kreativen Herausforderungen rund um unsere Aufgabenbereiche die wir sonst in der Uni vermissen.

· Was macht aktuell am meisten Arbeit bei euch?

Im Prinzip macht im Moment alles sehr viel Arbeit, da wir mitten in der Planungsphase stecken und es schwierig ist, konkret und intensiv in einer Aufgabe voranzukommen. Besondere Aufmerksamkeit verlangt im Moment jedoch der Trailer der im März fertig sein soll.

· Warum habt ihr euch entschieden, beim Aufmacher-Projekt mitzumachen?

Das praktische Arbeiten im Team sowie die Aussicht auf ein tolles Endergebnis.

· Wie würdet ihr eure Gruppe in einem Satz beschreiben?

Jung und dynamisch – einfach kunterbunt!

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Zurück